Finden Sie Mittel und Wege aus der Schüchternheit

Finden Sie Mittel und Wege aus der Schüchternheit


Schüchternheit – mit dieser Veranlagung haben Millionen Frauen zu kämpfen. Welche der vielen Tipps dagegen sind brauchbar, damit Sie sich als schüchterne Person nicht im Nachteil fühlen und es lernen, sich besser in Szene zu setzen?

Wege aus der Schüchternheit

Schüchternheit – mit dieser Veranlagung haben Millionen Frauen zu kämpfen. Welche der vielen Tipps dagegen sind brauchbar, damit Sie sich als schüchterne Person nicht im Nachteil fühlen und es lernen, sich besser in Szene zu setzen? Bei Kindern oder jungen Mädchen mag Schüchternheit noch als relativ normal oder sogar „niedlich“ angesehen werden, aber spätestens im Studium oder im Job sollte sie abgelegt werden. Häufig ist es notwendig, mit sich selbst einen inneren Dialog zu führen, um der eigenen Schüchternheit den Kampf anzusagen.

Wenn Sie es lernen, Ihr Unterbewusstsein und nutzen und Ihre Gedanken in Worte zu kleiden, lassen sich diese leichter in Taten umsetzen. Gelingt Ihnen dies, setzen Sie sich Ziele und gewinnen innere Überzeugungen. Ihr Appell an sich selbst sollte „Ich kann das!“ heißen anstelle von „Ich traue mich nicht!“. Anstatt als Einzelkämpferin loszulegen, suchen Sie sich lieber Menschen, die Ihnen bei Ihren Bemühungen zur Seite stehen. Bewahren Sie sich Ihren Humor und nehmen Sie es sich nicht selbst übel, falls Ihnen die Worte fehlen. Das passiert auch anderen Menschen.

Überwinden Sie Ihre Scheu und trainieren Sie in der realen Welt. Sprechen Sie Fremde an und fragen Sie diese nach dem Weg, das ist unverfänglich und eine gute Übung. Sie werden schnell bemerken, dass Sie bereits eine wichtige Hürde genommen haben. Andere Wege, Ihre Schüchternheit zu überwinden, können Sie nur Schritt für Schritt gehen. Dabei sollten Sie sich nicht überfordern. Üben Sie beispielsweise vor einigen Freunden, frei zu sprechen. Erst wenn dies gelingt, können Sie sich fremden Zuhörern stellen. Seien Sie fleißig und üben Sie so häufig, wie es Ihnen möglich ist. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um in einem überschaubaren Rahmen zu üben, der Sie nicht zusätzlich einschüchtert. Sind Sie etwas sicherer geworden, dann melden Sie sich freiwillig für ein Referat oder für eine Präsentation.

Ein weiterer Tipp, der Sie vielleicht überraschen wird: Wollen Sie Ihre Schüchternheit wirklich überwinden, dann beherzigen Sie den Rat, weniger egozentrisch zu sein. Damit ist gemeint, dass Sie nicht zu viel darüber nachdenken sollten, wie Ihre Wirkung auf andere ist. Können Sie ein Instrument spielen oder gut singen, so tun Sie auch dies vor Publikum. Damit beschreiten Sie einen weiteren Weg, um an Routine im Umgang mit anderen Menschen hinzuzugewinnen. Denn eine ständige Selbstanalyse ist kein dynamischer Weg. Ihre Schüchternheit wird Sie nicht verlassen, indem Sie ständig grübeln. Taten sagen immer mehr als Worte. Dass Sie sich mit sich selbst wohl und vor allem authentisch fühlen, ist eine wichtige Voraussetzung, damit Sie Ihre Umwelt nicht als bedrohlich wahrnehmen. Verschaffen Sie sich Klarheit, in welchen Situationen Ihnen die Schüchternheit am meisten zu schaffen macht. Und machen Sie die aufregende Erfahrung, dass Sie sich Schritt für Schritt viel freier und unbefangener fühlen.

Zurück

viacarta.de

Bei Viacarta finden Sie nicht nur eine große Bandbreite an kostenlosen Horoskopen, sondern auch viele Informationen rund um Ihr Sternzeichen. Horoskope, wie das Tageshoroskop, das Wochenhoroskop oder das Monatshoroskop erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Bei Viacarta erhalten Sie jedoch ein weitaus größeres Angebot an Gratis Horoskopen.

Portal

© 2018 viacarta.de - Alle Rechte vorbehalten.