Affirmationen

Affirmationen

„Mach dich doch nicht lächerlich!“– „Ich nehme mich selbst ernst." Welcher Satz klingt besser für Sie? Welcher spricht Ihre Gefühle stärker an? Und nach welchem Motto leben Sie? Fragt man Menschen, ob sie sich daran erinnern, in Elternhaus oder Schule positive, bejahende Aussagen zu sich selbst erhalten zu haben, so tritt in der Regel betretenes Schweigen ein. Fragt man dagegen dieselben Menschen nach negativen Aussagen, die sie erinnern, so haben die meisten viel zu berichten. Erziehung wird noch viel zu häufig mit Verbot, Beschränkung und Bloßstellung gleichgesetzt. Die Folgen zeigen sich in einem negativen Selbstbild. Falsche Bescheidenheit oder das Gefühl der eigenen Unzulänglichkeit sorgen dafür, dass wir unser volles Potenzial nicht herausbilden können. Um die negativen Glaubenssätze neutralisieren zu können, benötigen wir positive Affirmationen, die sich als stärker erweisen und uns ein ganz neues Lebensgefühl ermöglichen.

„Ich nehme mich selbst ernst, denn ich bin wichtig." Können Sie diesem Satz aus voller Überzeugung zustimmen? Behaupten Sie nur, wichtig zu sein, oder fühlen Sie dies auch? Reagiert ihre Umwelt entsprechend auf Sie? Nimmt man auf Ihre Bedürfnisse Rücksicht, fragt man Sie um Rat, verfügen Sie über Durchsetzungsvermögen? Affirmationen sind keine Lippenbekenntnisse, es geht nicht darum, sich etwas einzureden, was nicht ist. Über die Vernunft oder den Verstand alleine werden Sie Ihr Unterbewusstes nicht erreichen. Im Gegenteil, wenn Sie versuchen, sich etwas einzureden, wovon Sie nicht überzeugt sind, bricht ein innerer Sturm der Entrüstung los. Energisch melden sich die Stimmen Ihrer Kindheit zu Wort und versuchen Sie davon abzuhalten, sie loszuwerden.

Wenn Sie mit Affirmationen an sich arbeiten wollen, sollten Sie beherzt, aber auch sensibel vorgehen. Für manche Menschen ist es gut, ein angestrebtes Ziel direkt zu formulieren. „Ich bin liebenswert und zeige das nach außen.“ Für andere ist es besser, kleinschrittig vorzugehen oder den Schwerpunkt stärker auf beruhigende Aspekte zu legen. „Ich darf mich selbst mögen." Wichtig ist, dass Sie versuchen, ein Gefühl zu Ihren neuen Glaubenssätzen zu bekommen. Sind Sie starken Selbstzweifeln ausgesetzt, fehlt es Ihnen gänzlich an Selbstbewusstsein, so empfiehlt es sich, zusätzlich körperliche Techniken anzuwenden, um die Wirkung der Affirmationen noch zu verstärken. Atemübungen oder ein Haltungstraining, Yoga oder Meditation können hier besonders hilfreich sein.

Mit Affirmationen können Sie sich und ihre Ziele neu definieren. Grundsätzlich gilt, dass sich nur positive Formulierungen als wirksam erweisen. Daher ist das Finden einer Affirmation immer dann besonders schwierig, wenn Sie ein Verhalten, das Sie an sich selbst als störend erleben, ändern wollen. Wenn Sie also etwas nicht mehr tun wollen. An diesem Punkt müssen sie umdenken. Setzen Sie ein neues Verhalten an die Stelle des alten. Visualisieren Sie Situationen, in denen Sie Ihr bisheriges Verhalten zeigten, und stellen Sie sich vor, wie dies in Zukunft aussehen könnte. Wie stehen Sie da – ohne Zigarette in den Händen? Wie gehen Sie an einem großen Hund vorbei – ohne Angst? Wie begegnen Sie einem Menschen, in den Sie verliebt sind – mit dem Wissen darum, dass Sie liebenswert sind? Wie wird sich all das Neue auswirken und woran erkennen Sie, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben?

Dies sind Fragen, für die Sie in der Arbeit mit Affirmationen eine Antwort finden werden. Benötigen Sie Hilfe, so zögern Sie nicht, sich telefonisch oder online an die Astroexperten von Viacarta.de zu wenden.

viacarta.de

Bei Viacarta finden Sie nicht nur eine große Bandbreite an kostenlosen Horoskopen, sondern auch viele Informationen rund um Ihr Sternzeichen. Horoskope, wie das Tageshoroskop, das Wochenhoroskop oder das Monatshoroskop erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Bei Viacarta erhalten Sie jedoch ein weitaus größeres Angebot an Gratis Horoskopen.

Portal

© 2018 viacarta.de - Alle Rechte vorbehalten.